Herzlich Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Kirchwehren

Auf Grund der nahezu täglich neuen Informationen zum Coronavirus haben wir hierfür die eigene Seite "Corona" erstellt.

Hier finden Sie ab sofort alle uns bekannten Neuigleiten, die Kirchwehren betreffen.

Spätherbst in Kirchwehren. Aufgenommen am 8. Dezember 2016
Spätherbst in Kirchwehren. Aufgenommen am 8. Dezember 2016

 

 

 

 

 

 

Wir möchten Ihnen hier viele tolle Anreize und spanende Neuigkeiten bieten, schauen Sie sich um, hinterlassen Sie einen Kommentar oder treten Sie mit uns in Kontakt.

Neuigkeiten aus Kirchwehren

Der Terminplan für 2020 ist eingestellt => siehe unter "Termine" 

 =======================================================

 

 Berichte vom Chorkonzert in der Kirche sowie vom Kinderkarneval => siehe unter "Veranstaltungen"

 

Berichte vom Neujahrsempfang der Kirche und der Jahreshauptversammlung des Sportvereins => siehe unter "Veranstaltungen"

 

Berichte von der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr und vom Neujahrsempfang des Sportvereins => siehe unter "Veranstaltungen"

  

Neu: Tolle Fotos aus der Gründungszeit des Sportvereins => siehe unter "Dorfchronik"

 

Ein virtueller Rundgang durch die Kirche => siehe unter "Dorfchronik"

     

 

Unter der Rubrik "VEREINE" gibt es die Unterseite "Ortsratsprotokolle". Gehen Sie mit dem Cursor auf "VEREINE", dann wird diese Unterseite angezeigt.                  Ganz aktuell ist nun das Protokoll der Sitzung im Oktober 2019 eingestellt.

Achtung: Seit dem 15. Dezember gilt der neue Fahrplan - die Links sind entsprechend aktualisiert!

Busverbindungen in Kirchwehren - Fahrplan 2019/2020

 

Linie 570  => hier klicken um zur Fahrplanauskunft zu gelangen

 

Linie 573 => hier klicken um zur Fahrplanauskunft zu gelangen

 

 

Nachtliner N 57 => hier klicken um zur Fahrplanauskunft zu gelangen

Ruftaxi Seelze => hier klicken um zur Fahrplanauskunft zu gelangen

S-Bahn ab Seelze => hier klicken um zur Fahrplanauskunft zu gelangen


Brille gefunden

Diese Brille wurde bei uns im Wald gefunden.

Da sie in einem guten Zustand ist, scheint sie jemand verloren und nicht weggeworfen zu haben.

Wer weiß, wem diese Brille gehört, kann sich an Ilka Becker,

Tel.: 05137/5286,

wenden.

0 Kommentare

Kirchenquintett kommt verspätet

Die Auslieferung des neuen Kirchenquintetts (des Gemeindebriefs unserer Kirchengemeinde) verzögert sich.

Der Grund ist, dass in der bereits gedruckten Ausgabe ein Artikel enthalten ist, der nicht veröffentlicht werden darf.

Daher müssen kurzfristig alle Exemplare wieder vernichtet werden und es wird schnellstmöglich eine geänderte Auflage geben.

Diese kann dann aber erst verteilt werden, wenn der März bereits begonnen hat.

Die Kirchengemeinde bittet hierfür um Entschuldigung und Ihr Verständnis.

 

Die nächsten Termine in unserer Kirche können Sie aber wie gewohnt hier auf unserer Homepage nachlesen - unter der Rubrik "Termine".

0 Kommentare

Hörgerät gefunden

Dieses Hörgerät von Siemens lag heute im Rasen vor unserer Kirche.

Falls es jemand als sein Eigentum erkennt, kann er sich an Ortsbürgermeister Jens Seegers (Tel.: 05137/50794) wenden.

Wenn sich bis Ende März niemand meldet, wird das Hörgerät entsorgt.

0 Kommentare

                                                                                                                                                                                                                                       Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Gesa Makowsky

Beschreibung des Wappens:
In Blau aus goldener Palisade wachsend eine silberne Kirche mit rotbedachtem Kirchturm, begleitet von zwei Dreieckschilden, rechts in Silber sieben schrägbalkenweise gestellte rote Rauten mit goldenen Nägeln (von Alten), links in Silber ein roter Kesselhut (von Ketelhodt).

Anmerkung: Die Wappenbeschreibung erfolgt in der Heraldik aus der Sicht des Ritters, der den Wappenschild vor sich trägt; daher die scheinbar seitenverkehrte Anordnung der kleinen Wappen.

Erläuterung des Wappens:
Der Ortsname, wie wir ihn nach heutigem Sprachgebrauch verstehen würden, ist hier in heraldische Bildersprache "übersetzt" worden: eine Kirche (deren Aussehen sich stark an der Wirklichkeit orientiert) und eine Flechtwerk-Palisade als "Wehr"-Zaun.

Ergänzend dazu die Wappen zweier mit Kirchwehren verbundenen Familien. Die Herren von Alten auf Dunau (dort ansässig seit 1558) hatten bis 1875 ein Erbbegräbnis im Turm der Kirche, Ernst Adam von Alten stiftete die bis heute erhaltene Barockorgel und Mitglieder der Familie leben bis heute in Kirchwehren. Die im Spätmittelalter hier ansässigen Ketelhodts sollen der Legende nach um 1500 einen Kirchenneubau finanziert haben.

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Besucherzaehler