Geschwindigkeitsdisplay hängt wieder

Roberto Denecke, Heinrich Seegers und Jens Seegers haben am 11. April das Geschwindigkeitsdisplay wieder aufgehängt.

Nachdem es vergangenes Jahr in der 30er-Zone innerhalb des Ortes hing (in der Straße Osterende), haben die drei es dieses Jahr wieder an der Straße Am Anger positioniert.

Das Display misst die Geschwindigkeit der Kraftfahrer, die aus Richtung Almhorst kommend in den Ort einfahren.

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich zwar leider nicht alle, aber doch viele dazu bewegen lassen, vom Gas zu gehen, wenn sie sehen, dass sie zu schnell sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler